Über mich

“Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.”

Astrid Lindgren

Hallo, ich bin Andrea Mata. Im Jahr 2001 habe ich mein Studium der Fremdsprachen an der Akademie für Fremdsprachen und Auslandskunde bei der Universität Erlangen als staatlich geprüfte Übersetzerin für die englische Sprache abgeschlossen.

Sprache erlebt man aber nicht in Universitäten oder Akademien, sondern in Ländern und mit Menschen selbst. So nutzte ich die Gelegenheiten und Chancen, die mir das Leben bot.
Ich verbrachte drei Jahre in Venezuela, als Koordinatorin einer internationalen Freiwilligenorganisation, zum Aufbau der Infrastruktur und sozialer Einrichtungen vor Ort und ebenfalls als Miteigentümerin einer kleinen, aber feinen Reiseagentur.
Ich nahm unterschiedliche Jobs an und bekam Einsicht in verschiedene berufliche Bereiche.

Bei meinen Reisen durch England, Schottland, Wales und Irland vertiefte ich meine Liebe zur englischen Sprache, in Spanien und Venezuela verliebte ich mich in das Spanische, in Italien in das Italienische und neuerdings mehr und mehr auch in das Französische…

Schon in meiner Kindheit erkannte ich: Sprache ist ein Schlüssel, der viele Türen öffnet. Aber nicht jedem ist dieser Schlüssel zugänglich. Ich will meine Schlüssel nutzen und Türen für andere Menschen öffnen. Auf diese Weise wurde auch das Thema Barrierefreiheit in der Sprache immer wichtiger für mich. So erweiterte ich mein berufliches Portfolio um die Bereiche Untertitelung, Audiodeskription und Übersetzung Leichte Sprache.

In meiner Freizeit strecke ich am liebsten meine Nase in den Wind und verbringe viel Zeit in der Natur, v. a. in den Bergen meiner Heimat, dem Berchtesgadener Land und dem Chiemgau.